Veranstaltungen
Tagungen

Wissen eröffnet Perspektiven
Die von unseren Teilnehmern bestätigte herausragende Qualität unseres Angebotes hat zahlreiche Veranstaltungen zu festen Terminen in der Branche werden lassen. Der perfekte Ort zum Netzwerken – die Fachtagungen des SKZ bieten Experten der Kunststoffbranche den idealen Ort zum Gedankenaustausch und zur Kontaktpflege.

Kurse

Wissen schafft Werte
Die Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren und Fachkräften für die Kunststoffindustrie ist Gründungszweck des SKZ und unsere Mission. Seit 1961 ist das SKZ die Adresse der Branche für betriebliche Weiterbildung. Mit dem Wissen Ihrer Mitarbeiter schafft Ihr Unternehmen Werte. 

Abschlüsse

Die SKZ-Akademie
Jeder hat andere Voraussetzungen und Ziele. Das erfordert flexibel individualisierbare Weiterbildungsangebote, die gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Dafür steht das SKZ mit über 50 Jahren Erfahrung als DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Anbieter von Qualitätsweiterbildung und jährlich über 10.000 Teilnehmern.

Unternehmen

Die Adresse – wenn's um Kunststoff geht
Ob Produktprüfung mit Qualitätsnachweis, Analysen und Gutachten nach Schadensfällen – Forschung und Entwicklung mit direktem Praxisbezug oder die Zertifizierung von Management-Systemen – das SKZ unterstützt die gesamte Kunststoffbranche neben seinen Bildungsangeboten mit zahlreichen weiteren Dienstleistungen.

Slice 1Created with Sketch.
Slice 1Created with Sketch.
Oberflächentechnik

Planung von Lackieranlagen zur Beschichtung von Kunststoffteilen

Inhouse
Zertifikat
Praxisanteil: Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
Niveau: Experte

Kurs im Überblick

Kosten
Dauer
2 Tage
Alle Informationen anzeigen

*Preis exklusive Mehrwertsteuer

Ihr direkter Ansprechpartner
Stefanie Stumm
Kursorganisation
Würzburg
+49 931 4104-149
anmeldung@skz.de
Infos

Übersicht

Warum sollten Sie teilnehmen?

Die Planung moderner Lackieranlagen ist unter dem hohen Kosten- und Zeitdruck eine große Herausforderung. Der Weg zu neuen Lackiertechnologien mit wasserfreien Prozessen, zur fertigungsintegrierten, modularen Lackiererei und mit Elementen der Digitalisierung ist vorgezeichnet. Das Seminar vermittelt Ihnen die konkrete Anlagentechnik und richtige Vorgehensweise bei der Planungsarbeit. Die Weitergabe praxisnaher Hinweise für Mitarbeiter aus der Planung, Arbeitsvorbereitung, Produktion und Instandhaltung der Lack- und Kunststoffindustrie und für deren Zulieferunternehmen steht im Mittelpunkt.

Wir wenden uns mit diesem Seminar an Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen und Abteilungen: F&E Produktion Anwendungstechnik Materialentwicklung Oberflächenbearbeitung Betriebstechnik Instandhaltung und Inhaber von Unternehmen aus den Branchen: Kunststoffverarbeitung Lackherstellung Chemie Automotive Medical Devices Elektronik Maschinen- und Anlagenhersteller Möbel- und Sportartikelhersteller

Inhalt
  • Technologieübersicht und Erstellung von Entscheidungsmatrizen
  • Powerwash up to date: nasschemische Reinigung – nachhaltig, flexibel und zukunftsorientiert
  • Innovative Lackversorgung und schnelle Farbwechsel
  • Neue Entwicklungen: overspray-arme bzw. -freie Prozesse bis hin zur selektiven Beschichtung
  • Auslegung der Anlagentechnik für die Kunststofflackierung
  • UV-Lackierung auf Kunststoffteile
  • Erfahrungsbericht eines Zulieferers von lackierten Kunststoffteilen für den Automobilbau
  • Planungsmethoden für moderne Lackierprozesse
  • Ganzheitliches Vorgehen zur Auswahl des optimalen Lack-overspray-Abscheidesystems
  • Die VOC-Verordnung (31. BImSchV) erfüllen
  • Energieeffizienzsteigerung durch Abluftreinigungsanlagen
  • Erfahrungen mit biologischen Verfahren zur VOC-Minderung
  • Digitalisierung in der Lackiertechnik
Ihr direkter Ansprechpartner
Stefanie Stumm
Kursorganisation
Würzburg
+49 931 4104-149
anmeldung@skz.de
Termine
Termin auswählen
Jetzt Termin wählen und buchen!

Folgend finden Sie die Übersicht der aktuell geplanten Termine für den Kurs "Planung von Lackieranlagen zur Beschichtung von Kunststoffteilen". Bei einer Buchung 12 Wochen im Voraus gewähren wir Ihnen einen Frühbucherrabatt von 10% Die betroffenen Kurse sind entsprechend gekennzeichnet.

Datum
Ort
Verfügbarkeit
16.06. - 17.06.2020
Würzburg
-10%
Frühbucher
Plätze verfügbar
Jetzt anmelden
Auf Warteliste eintragen
*Preis exklusive Mehrwertsteuer
Referenten & Kursleiter
Dipl.-Ing. Christoph Ernst
Referent
Kunststoff Helmbrechts AG , Helmbrechts
Carlo Bouwmeester
Referent
Chemetall GmbH , Frankfurt
Thomas Hess
Referent
Fraunhofer IPA Institut für Produktionstechnik u Automatisierung, Stuttgart
Metin Kuyucu
Referent
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG , Holzgerlingen
Josef Wallner
Referent
Sturm Holding GmbH , Salching
Dirk Michels
Referent
Fraunhofer IPA Institut für Produktionstechnik u Automatisierung, Stuttgart
Dr. Matthias Harsch
Referent
LCS Life Cycle Simulation GmbH , Backnang
Enrico Herm
Referent
Dürr Systems AG , Bietigheim-Bissingen
Prof. Dr.-Ing. Franjo Sabo
Referent
REINLUFT Umwelttechnik , Stuttgart
Dr. Oliver Tiedje
Referent
Fraunhofer IPA Institut für Produktionstechnik u Automatisierung, Stuttgart
Stefan Schacht
Referent
REITER GmbH + Co. KG , Winnenden
Planung von Lackieranlagen zur Beschichtung von Kunststoffteilen
16.06. - 17.06.20
Ihr direkter Ansprechpartner
Stefanie Stumm
Kursorganisation
Würzburg
+49 931 4104-149
anmeldung@skz.de
Dauer
2 Tage
Uhrzeit
Beginn: 16.06.2020 , 09:00 Uhr
Ende: 17.06.2020 , 15:00 Uhr
Ort
SKZ Weiterbildungs-Zentrum
Frankfurter Str. 15-17
97082 Würzburg
Kosten
1.050,00 EUR*
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar
*Preis exklusive Mehrwertsteuer
Jetzt anmelden
Auf Warteliste eintragen

Die Planung moderner Lackieranlagen ist unter dem hohen Kosten- und Zeitdruck eine große Herausforderung. Der Weg zu neuen Lackiertechnologien mit wasserfreien Prozessen, zur fertigungsintegrierten, modularen Lackiererei und mit Elementen der Digitalisierung ist vorgezeichnet. Das Seminar vermittelt Ihnen die konkrete Anlagentechnik und richtige Vorgehensweise bei der Planungsarbeit. Die Weitergabe praxisnaher Hinweise für Mitarbeiter aus der Planung, Arbeitsvorbereitung, Produktion und Instandhaltung der Lack- und Kunststoffindustrie und für deren Zulieferunternehmen steht im Mittelpunkt.

Wir wenden uns mit diesem Seminar an Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen und Abteilungen: F&E Produktion Anwendungstechnik Materialentwicklung Oberflächenbearbeitung Betriebstechnik Instandhaltung und Inhaber von Unternehmen aus den Branchen: Kunststoffverarbeitung Lackherstellung Chemie Automotive Medical Devices Elektronik Maschinen- und Anlagenhersteller Möbel- und Sportartikelhersteller

Veranstaltungsort
Route berechnen
Referenten & Kursleiter
Dipl.-Ing. Christoph Ernst
Referent
Kunststoff Helmbrechts AG , Helmbrechts
Carlo Bouwmeester
Referent
Chemetall GmbH , Frankfurt
Thomas Hess
Referent
Fraunhofer IPA Institut für Produktionstechnik u Automatisierung, Stuttgart
Metin Kuyucu
Referent
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG , Holzgerlingen
Josef Wallner
Referent
Sturm Holding GmbH , Salching
Dirk Michels
Referent
Fraunhofer IPA Institut für Produktionstechnik u Automatisierung, Stuttgart
Dr. Matthias Harsch
Referent
LCS Life Cycle Simulation GmbH , Backnang
Enrico Herm
Referent
Dürr Systems AG , Bietigheim-Bissingen
Prof. Dr.-Ing. Franjo Sabo
Referent
REINLUFT Umwelttechnik , Stuttgart
Dr. Oliver Tiedje
Referent
Fraunhofer IPA Institut für Produktionstechnik u Automatisierung, Stuttgart
Stefan Schacht
Referent
REITER GmbH + Co. KG , Winnenden
Anmeldung
Planung von Lackieranlagen zur Beschichtung von Kunststoffteilen

Kurs im Überblick

Kosten
Dauer
2 Tage
Datum und Uhrzeit
Ort
Flyer
Download PDF
Verfügbarkeit
Alle Informationen anzeigen

*Preis exklusive Mehrwertsteuer

Angaben zum Unternehmen
Abweichende Rechnungsanschrift angeben
Abweichende Rechnungsanschrift löschen
Angaben zum Teilnehmer
Weitere Teilnehmer hinzufügen
Bemerkung (z.B. Rabatt-Code)
Spamschutz
Der Sicherheitscode muss in Großbuchstaben/Zahlen angegeben werden.
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.