Veranstaltungen
Tagungen

Wissen eröffnet Perspektiven
Die von unseren Teilnehmern bestätigte herausragende Qualität unseres Angebotes hat zahlreiche Veranstaltungen zu festen Terminen in der Branche werden lassen. Der perfekte Ort zum Netzwerken – die Fachtagungen des SKZ bieten Experten der Kunststoffbranche den idealen Ort zum Gedankenaustausch und zur Kontaktpflege.

Kurse

Wissen schafft Werte
Die Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren und Fachkräften für die Kunststoffindustrie ist Gründungszweck des SKZ und unsere Mission. Seit 1961 ist das SKZ die Adresse der Branche für betriebliche Weiterbildung. Mit dem Wissen Ihrer Mitarbeiter schafft Ihr Unternehmen Werte. 

Abschlüsse

Die SKZ-Akademie
Jeder hat andere Voraussetzungen und Ziele. Das erfordert flexibel individualisierbare Weiterbildungsangebote, die gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Dafür steht das SKZ mit über 50 Jahren Erfahrung als DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Anbieter von Qualitätsweiterbildung und jährlich über 10.000 Teilnehmern.

Unternehmen

Die Adresse – wenn's um Kunststoff geht
Ob Produktprüfung mit Qualitätsnachweis, Analysen und Gutachten nach Schadensfällen – Forschung und Entwicklung mit direktem Praxisbezug oder die Zertifizierung von Management-Systemen – das SKZ unterstützt die gesamte Kunststoffbranche neben seinen Bildungsangeboten mit zahlreichen weiteren Dienstleistungen.

12.05. - 13.05.2020

Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder

Inhouse
Zertifikat
Praxisanteil
Niveau

Tagung im Überblick

Kosten
1.350,00 EUR*
Dauer
2 Tage
Beginn
12.05.2020, 09.00 Uhr
Ende
13.05.2020, 17.30 Uhr
Ort
Tagungszentrum Festung Marienberg
Oberer Burgweg
97082 Würzburg
Downloads
Download PDF
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar
Alle Informationen anzeigen

*Preis exklusive Mehrwertsteuer

Ihr direkter Ansprechpartner
Cornelia Himmel
Tagungsorganisation
Würzburg
+49 931 4104-131
c.himmel@skz.de
Infos

Übersicht

Warum sollten Sie teilnehmen?

Der Antrieb eines Extruders, bestehend aus Motor und Getriebe, beeinflusst wesentlich die Wirtschaftlichkeit eines Extruders. Häufig steht bei der Anschaffung die Investition im Fokus. Bei genauerer Betrachtung stellt man jedoch schnell fest, dass ein möglichst hoher Systemwirkungsgrad sowie ein geringer Wartungsaufwand, hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer die entscheidenden Faktoren sind.

Nach der ausführlichen Beschreibung des konstruktiven Aufbaus und des Funktionsprinzips der elektrischen Antriebe und Getriebe sollen daher genau diese Aspekte näher betrachtet werden. Hierdurch kann sowohl der Extruderbauer als auch der Anlagenbetreiber die Zusammenhänge verstehen und das für den jeweiligen Einsatzfall optimale System auswählen. Um dieses breite Spektrum abzudecken, werden neben erfahrenen Praktikern aus der Industrie auch Wissenschaftler von Hochschulinstituten vortragen und mit Ihnen diskutieren.

Abschließend werden aktuell ausgeführte Systeme und deren technische Daten von einigen namhaften Motor- und Getriebeherstellern vorgestellt. Hierbei werden auch die Möglichkeiten des Condition Monitorings sowie die bestehenden Ansätze zur Umsetzung von Industrie 4.0 aufgezeigt.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Techniker und Meister von Extruderbauern, Compoundeuren und Verarbeitern, die sich mit der Auswahl und Auslegung von elektrischen Antrieben und Getrieben befassen, als auch an diejenigen, die sich mit der Wartung und Instandhaltung beschäftigen.
 

Programmfolge

Dienstag, 12. Mai 2020

09:00    Begrüßung und Einführung
Cornelia Himmel, SKZ, Würzburg
Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

ELEKTRISCHE ANTRIEBE

09:15    Aufbau und Betriebsverhalten von Motoren
Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

09:55    Aufbau und Betriebsverhalten von Stromrichtern
Fred Donabauer, ABB Automation Products GmbH, Ladenburg

10:25    Elektrische Antriebssysteme: Gestern – Heute – Morgen
Andreas Baumüller, Baumüller Holding GmbH & Co. KG, Nürnberg

11:05    Pause

11:35    Berechnung und Auslegung der Wälzlager
Michael Diedrich, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Chemnitz

12:00    Energetische Bewertung von Antriebssystemen
Peter Mourlas, Siemens AG, Erlangen

12:25    EMV-Verhalten von elektrischen Antrieben
Dieter Drescher, VEKA AG, Sendenhorst

12:55    Gemeinsames Mittagessen

14:10    Wartung und Instandhaltung von elektrischen Antrieben
Dieter Drescher, VEKA AG, Sendenhorst

14:35    Predictive Maintenance und Umsetzung von Industrie 4.0
André Koslowski, Siemens AG, Köln

14:55    Betriebskosten und Einsparpotenziale von elektrischen Antriebssystemen
Dieter Drescher, Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

15:20    Auswahl des elektrischen Antriebs sowie Anpassung an das Getriebe
Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

15:40    Pause

16:00    Bauformen und Kenndaten von Extruderantrieben
Fred Donabauer, ABB Automation Products GmbH, Ladenburg
Peter Mourlas, Siemens AG, Erlangen
Marcel Möller, Baumüller GmbH, Nürnberg

17:15    Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

17:30    Gemütlicher Ausklang des ersten Veranstaltungstages


Mittwoch, 13.05.2020

GETRIEBE

09:00    Begrüßung und Einführung
Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

09:10    Grundlagen von Getrieben für Ein- und Doppelschneckenextruder sowie die historische Entwicklung der Bauarten
Dr.-Ing. Johannes Weber, Hans Weber Maschinenfabrik GmbH, Kronach

09:40    Auslegung und Tragfähigkeit von Zahnrädern
Dr.-Ing. Klaus Michaelis, Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau, FZG, Technische Universität München

10:15    Wälzlager für Extrudergetriebe
Marc Dudziak, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Chemnitz

10:45    Verbindung von Motor und Getriebe
Franz Schmeink, Flender GmbH, Voerde

11:05    Pause

11:35    Getriebeschmierung in der Praxis
Edwin Kimpl, Eisenbeiss GmbH, A-Enns

12:00    Schmierstoffe für Zahnradgetriebe
Dr.-Ing. Klaus Michaelis, Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau, FZG, Technische Universität München

12:25    Erfassung von Drehmoment und Axialkraft im Getriebe
Florian Eggelnpöhler, VEKA AG, Sendenhorst
Co-Autoren: Christian Angsmann, Lena Buhne, Matthias Szymakowski, VEKA AG, Sendenhorst

12:45    Gemeinsames Mittagessen

14:00    Erfahrungen und typische Schadenfälle
Dr. Ferdinand Wikidal, GearConsult, München

14:25    Schutz von Getriebe und Schnecke von Ein- und Doppelschneckenextrudern
Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

14:50    Moderne Getriebezustandsüberwachung und Wartung
Edwin Kimpl, Eisenbeiss GmbH, A-Enns

15:20    Pause

15:45    Praktisch ausgeführte Bauformen und Kenndaten von Einschnecken – sowie von gleich- und gegensinnig drehenden Doppelschneckenextrudergetrieben
Stefan Knieling, TS Henschel GmbH, Kassel
Franz Schmeink, Flender GmbH, Voerde
Werner Zeitlhofer, Eisenbeiss GmbH, A-Enns
NN, Zambello, I-Magnago (Italien)

17:15    Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Werner Schuler, VEKA AG, Sendenhorst

17:30    Ende der Veranstaltung


Änderungen vorbehalten

Ihr direkter Ansprechpartner
Cornelia Himmel
Tagungsorganisation
Würzburg
+49 931 4104-131
c.himmel@skz.de
Anmeldung
Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder

Tagung im Überblick

Kosten
1.350,00 EUR*
Dauer
2 Tage
Beginn
12.05.2020, 09.00 Uhr
Ende
13.05.2020, 17.30 Uhr
Ort
Tagungszentrum Festung Marienberg
Oberer Burgweg
97082 Würzburg
Downloads
Download PDF
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar
Alle Informationen anzeigen

*Preis exklusive Mehrwertsteuer

Angaben zum Unternehmen
Abweichende Rechnungsanschrift angeben
Abweichende Rechnungsanschrift löschen
Angaben zum Teilnehmer
Weitere Teilnehmer hinzufügen
Bemerkung (z.B. Rabatt-Code)
Spamschutz
Der Sicherheitscode muss in Großbuchstaben/Zahlen angegeben werden.
1.350,00 EUR*
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.